Frans Somers, Galerie und Prähistorisches Museum in Müllenbach

Frans Somers.

 


Geboren 1957 in 's-Hertogenbosch.(Niederlande.)

Wohnt in Müllenbach nahe Kaisersesch.



Von 1976-1998 in den Niederlanden als Maler und Lehrer tätig.

Von 1999-2001 in Irland. Seitdem in Deutschland.

Ausstelungen in den Niederlanden, Deutschland ( Kreis Cochem-Zell) und Irland
Bilder befinden sich teilsweise in Canada, U.S.A., Irland, England, Schottland,Niederlande, Australien, Neu Seeland.

Themen: Kirchinterieure, Porträts, Landschaften, Stilleben, Mythologie,
Akt.

Malt mit Öl auf Masonit. Bei großen Formaten auf Leinwand.
Realist mit ab und zu magisch-realistischen Einflüssen der Niederländischen Maler.

www.galeriesomers.de

 

 



Alte Schule: Die Eifel ist ein herrliches Domizil für Maler - ruhig, viel Raum, herrliche Landschaften und Sonnenauf- und -untergänge. Hier in Müllenbach, 20 Minuten von Cochem und 30 Minuten von Koblenz entfernt, befinden sich Atelier und Ausstellungsräume des Künstlers. Eine Tasse Kaffee steht nach niederländischer Sitte immer klar!


 

Eine kleine Auswahl seiner Arbeiten:


Müllenbacher Ansicht des Enderttals an einem Wintermorgen.



"Stairways" Die romanische Kirche in Santillana del Mar (Spanien).



Rembrandt auf Putz.



Siena, Italien.



Türchen mit Archäologica.


Auch ein kleines prähistorisches Museum ist zu besichtigen.


Das Prähistorische Museum, das nicht nur die Menschliche Geschichte zeigt ist fertig. Es zieht Bewohner aus unserem Kreis und ganz Deutschland an. Ab und zu kommen neue archäologische Funde dazu.


 

Der Ausstellungsraum mit verschiedenen Exponaten in Vitrinen.

 

Höhlenbär und Stosszahn eines Mammuts, dessen Knochenreste ebenfalls ausgestellt werden.

Galerie und Atelier befinden sich in der Alten Schule, 56761 Müllenbach, Holzweg 1-3. Besuch nach vorheriger Anmeldung oder Sonntags 14-17 Uhr. Telefon 02653- 914999.

 

 

 

 

 

 

Irische Volksmusik in der alten Schule

Frans Somers, neuer Besitzer der alten Schule in Müllenbach, hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur eine Galerie und ein Prähistorisches Museum in unserem Ort zu schaffen, nein, auch kulturelle Events sollen ab und zu den Bürgern geboten werden. Als erster Versuch auf diesem Gebiet, fand am 09. November 2003 in den Räumen der Galerie Somers ein Irish Folk Konzert mit der Gruppe "Scairibhin" (übersetzt: frischer Frühlingswind) statt.


Image

 

  Wunderschönen "Irish Folk" bot die Gruppe "Scairibihn" in der alten Schule von Müllenbach.
 

Die Gruppe stammt von der Dingle Halbinsel in Kerry. Die drei Mitglieder sind gute Freunde von Katrin und Frans Somers, was sie auch den Weg nach Müllenbach finden ließ. Nach vorherigen Auftritten im Röhrig Forum Treis-Karden und dem TGZ in Kaisersesch begeisterte die Band am Abend auch die etwa 50 Gäste in der alten Schule Müllenbach. Irish Folk vom Feinsten wurde geboten und die stimmungsvollen Bilder von Frans, von denen viele die Geschichten der dargebotenen Musik in Landschaften zeigen, boten eine wahrlich wunderbare Kulisse für dieses Konzert.

 

Image

Die stimmungsvollen Bilder von Frans Somers boten einen wunderbaren Hintergrund für ein sehr spezielles Musikereignis.

 
 

Die drei Künstler, Aoife, Greg und Malcolm brachten den Zuhörern ihre Heimat näher. Dudelsack, Flöten, Fiedel, Gitarre und Gesang verwöhnten die Ohren und versetzten die Gäste in Urlaubsstimmung. Das ist kein Wunder, denn alle drei sind hochkarätige Künstler, und vermitteln mit ihren Vorträgen das Gefühl von Weite und Freiheit. Traditionelle Tänze standen genau so auf dem Programm, wie Folklore und moderne Weisen. Aoife ist Gewinnerin des All-Ireland Prize für Flöte, hat irische Volksmusik studiert und besticht sowohl durch ihre Fiedel wie auch durch ihr Flötenspiel. Malcolm ist Musiker, Schauspieler und Direktor des "Beehive-Theatre" in Dingle. Greg stammt aus einer Musikerfamilie und unterrichtet Dudelsack im Piper´s Club in Dublin, die Besonderheit in seinem Fall, er stellt die "Pipes" in filigraner Handarbeit selbst her.

Image
 

Etwa 50 Gäste aus der Umgebung hatten sich in der Galerie Somers eingefunden und waren begeistert von den Musikdarbietungen der Gruppe.

 

In den Pausen konnte original Guinness genossen werden, was vielen den Geschmack der irischen Insel noch näher brachte. Ein nicht enden wollender Applaus beschloss diesen Konzertabend, der natürlich auch zwingend eine Zugabe forderte. Auch die Künstler zeigten sich begeistert von dem Müllenbacher Publikum und meinten gerne einmal wieder zu kommen.

Image

 

Eine perfekte Kulisse bot sich den vielen Zuschauern in den Räumen der Galerie Somers.

 
 
Image
 
 

Frans Somers war sehr erfreut über den großen Anklang den das Konzert in seiner Galerie fand. Er versprach für die nächste Zeit weitere Kulturevents in Müllenbach.

 

Auch Frans und Katrin Somers bedankten sich bei Künstlern und Gästen und versprachen auch weiterhin für Kurzweil durch weitere Konzerte, Liederabende, Literaturlesungen oder gar Theater zu sorgen. Alles ist möglich bemerkte Frans. Eines ist jedenfalls Sicher, Kulturelle Veranstaltungen wird es ab sofort in Müllenbach häufiger geben. Wir freuen uns darauf.

Text: Dieter Laux,
Fotos: Michael Schweitzer

Gefällt Ihnen unsere Homepage? Senden Sie uns Ihre Meinung per e-mail. Ihre Mail wird in unserem Gästebuch veroeffentlicht.

mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!